Joomla

Studiengänge

Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung


Nickname: chrissi
Bundesland: Berlin Stadt: Berlin
Hochschule: Technische Universität Berlin
Bezeichnung des Studienganges: Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung
Semester: 4
Abschluss: Bachelor
Allgemeine Bewertung des Studiums: Ausgezeichnet
Allgemeine Bewertung der Hochschule: Mittel
Bewertung des Umfelds: Das Umfeld der Uni ist auch recht nett. der Tiergarten liegt fast direkt am Unigelände und mit dem Bahnhof Zoo sind auch Reise und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Ein bischen schade ist, dass der Campus doch eher weit entfernt ist von den typischen studentischen Wohngebieten Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln und co., aber man kann auch ganz in der Nähe sehr günstig wohnen, z.B. Moabit oder Wedding
Bewertung der Stadt: Ist eben Berlin. Eine geile Stadt in der jede_r nach ihrer/seiner Facon leben kann. Noch dazu ist das Wohnen immernoch vergleichsweise günstig.
Beschreibung: Mir war von Anfang an klar, dass ich in Berlin studieren möchte und als mir dann auch noch klar war, dass es Soziologie sein soll, blieb nur noch die TU übrig, denn das ist die eizige Uni, die noch ein grundständiges Soziologiestudium anbietet. Dennoch habe ich meine Sentscheidung nicht bereut, denn von den typischen Problemen der heutigen Studenten merkt man bei uns nicht so viel. Es gibt keine Vorlesungen mit 500 Menschen und Studis, die regelmäßig an der Bürokratie scheitern müssen. An unserem kleinen Institut werden wir selbstverständlich von unseren Professoren_innen/WiMis gegrüßt. Jeder Studi muss sich auch eine_n persönliche_n Mentor_in wählen, zu der/dem er/sie jedes Semster zu einem Gespräch gehen kann und über Dinge reden, die ihm/ihr wichtig sind.
Inhaltlich ist unser Institut, wie der NAme schon verrät, auf die Techniksoziologie (Einfluss der Gesellschaft auf Techik und umgekehrt) spezialisiert, aber Organisationssoziologie und Stadt- und Regionalsoziologie sind Schwerpunkte. Etwas weniger Bedeutung hat die allgemeine Soziologie, aber nur quantitativ. Wir bekommen inhaltlich eine auch eine solide Ausbildung in der allgemeinen Soziologie, nur eben nicht so weit reichend.
Studentische Selbstverwaltung ist geht bei uns am Institut auch gut. Da gibt es die SOZ INI, als Fachschaftsinitiative (das heißt jeder kann mitmachen, nicht nur gewählte). Wir als SOZ INI organisieren so Sachen wie Beteiligung am Studierendenparlarment, Bildungsstreik, SOZ-Partys, Einführungswochen und Semesterfahrten.
Wenn man noch weiter politisch aktiv werden will kann man sich auch in unserem AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) engagieren, der auch einige aktive soziologische Mitglieder hat.
Insgesamt ein tolles Studium hier und nur zu empfehlen!!

Relevante Schulfächer: Politik, Geschichte, Deutsch
Dein Tipp für Anfänger: Nicht von der Ablehnung abschrecken lassen, einfach mal beim AStA über andere Zulassungsmöglichkeiten informieren!
Wenn Ihr dann zugelassen seid, unbedingt an der Einführungswoche teilnehmen, da lernt man echt viel.

Hinzufügedatum: 2010-09-16 15:01:31    Hits: 869


War dieser Bericht hilfreich für dich?
(8 Stimmen)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds