Joomla

Studiengänge

Soziologie an der Universität Konstanz


Nickname: Blubb
Bundesland: Baden-Württemberg Stadt: Konstanz
Hochschule: Universität Konstanz
Bezeichnung des Studienganges: Soziologie
Semester: 6
Abschluss: Bachelor
Allgemeine Bewertung des Studiums: Ausgezeichnet
Allgemeine Bewertung der Hochschule: Ausgezeichnet
Bewertung des Umfelds:

Leider merkt man in Konstanz nicht wirklich, dass man sich in einer Studentenstadt befindet. Es gibt sehr viele alte Leute hier (Einwohner, Touristen und einkaufsfreudige Schweizer) und diese sind deutlich in der Überzahl wenn man sich auf der Straße umschaut. Das sollte euch aber nicht davon abhalten, zum Studium hier her zu kommen :)


Bewertung der Stadt:

Die Stadt ist sehr schön, die meisten Häuser stammen noch aus dem Mittelalter. Wenn das Wetter gut ist ist es traumhaft schön und man hat permanent das Gefühl, im Urlaub zu sein. Die Nähe zur Schweiz ist auch toll, man kann dort jobben und verdient oft mehr und auch Zürich ist in etwas mehr als einer Stunde mit dem Zug erreichbar.


Beschreibung:

Das Studium ist sehr anspruchsvoll, oft versteht man die Texte selbst nicht, über die man referieren soll. Das scheinen die Dozenten aber auch nicht immer zu erwarten :) Ich finde es jedenfalls positiv, dass es anspruchsvoll ist, denn man wächst ja schließlich mit seinen Aufgaben und ist auch stolz auf sich, wenn man etwas geschafft hat, was man nach der ersten Betrachtung für unmöglich hielt...

Die meisten Dozenten unter den Konstanzer Soziologen sind sehr sympathisch und das einzige wirklich strenge ist die Anwesenheitspflicht in den meisten Fächern, die überwiegend streng kontrolliert wird. Dadurch bekommt das Studium etwas schulisches, was mir persönlich nicht gefällt, da ich das Gefühl habe, dass die jungen Studenten, die mit 19 von der Schule gehen und anfangen zu studieren, sich in den 3 Bachelorjahren nicht wirklich entwickeln können. Da das für mich zum Studium dazu gehört, finde ich den Bachelor an dieser Stelle etwas schwach.

Andererseits ist die Anwesenheitspflicht natürlich nicht ganz sinnlos, da ab dem dritten Semester eigentlich nur noch Seminare im kleinen Kreis stattfinden, in denen Texte (die man natürlich vorher gelesen haben sollte, was oft von der schieren Menge her nicht zu machen ist!) besprochen werden. Wenn keiner kommt und mitmacht. ist das sinnlos.

Trotzdem habe ich mich oft gefragt, warum ich der Uni 1200 Euro im Jahr überweise, um mir das Geschwätz meiner unwissenden Kommilitonen anzuhören anstatt von der Person mit Doktortitel, die an der Tafel steht... Die halten sich oft ganz raus und korrigieren auch nicht. Bei Referaten mit teilweise falschen Inhalten ist das sehr heikel.

Alles in allem kann ich trotz aller Kritik sagen, dass ich es absolut nicht bereue, Soziologie in Konstanz studiert zu haben. Man lernt viel, sehr viel sogar. Man trifft tolle Menschen und man wird gefordert. Und wer einmal im Sommer am Bodensee war, wird verstehen, warum von Jahr zu Jahr mehr Leute nach Konstanz kommen zum Studieren. Ich kenne sogar einige ausländische Studenten, die in Konstanz 6-12 Monate Erasmus gemacht haben und nun wieder kommen, um ihren kompletten Master hier zu machen weil sie es so toll fanden hier.


Relevante Schulfächer: Ethik/Religion
Hinzufügedatum: 2010-09-20 19:17:32    Hits: 1871


War dieser Bericht hilfreich für dich?
(5 Stimmen)

Kommentare 

 
0 #1 online 2016-01-07 16:39
Does your site have a contact page? I'm having trouble locating it but,
I'd like to shoot you an e-mail. I've got some recommendations
for your blog you might be interested in hearing. Either
way, great site and I look forward to seeing it develop over time.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds