Joomla

Studiengänge

Sehr schönes Studium


Nickname: Boris
Bundesland: Nordrhein-Westfalen Stadt: Duesseldorf
Hochschule: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Semester: 10
Abschluss: Diplom
Allgemeine Bewertung des Studiums: Ausgezeichnet
Allgemeine Bewertung der Hochschule: Sehr gut
Bewertung des Umfelds: Nette, kompetente Leute
Bewertung der Stadt: Naja gibt schon schönere Städe, aber für Studenten gibt es viele Angebote
Beschreibung:

Bevor Du Dich entschließt in Düsseldorf Mathematik zu studieren, solltest Du Dir vorher Gedanken darüber machen, ob dieses Fach für Dich sinnvoll ist. Hochschulmathematik ist nicht mit der Schulmathematik vergleichbar. Und der Satz "Ich hatte immer Einsen in Mathe" ist schnell vergessen. Auch ich hatte dieses Studium wie viele andere auch unterschätzt. Allerdings konnte ich mich noch fangen und bin nun fast fertig.

Darum möchte ich allen Interessenten einige Tipps geben:
1) Überlegt Dir VOR dem Studium genau, ob Mathematik das richtige für Dich ist.
2) Geh zu der Einführungswoche, die in Düsseldorf jedes Jahr angeboten wird. Merkst Du dabei schon, dass das nichts für Dich ist, lass es lieber sein.
3) Mach IMMER die Übungszettel. Das sagt Dir jeder Student und jeder Professor, aber kein Student glaubt das.
4) Geh nach jeder Vorlesung die Mitschrift noch einmal durch.

Wenn Du diese Ratschläge befolgst, bist Du vielleicht einer der 20% die dieses Studium durchziehen.

Nun möchte ich Dir noch Grundlegende Dinge erläutern (Diese Dinge gelten im Moment SS 2008 und können sich im Laufe der Jahre ändern. Also erkundige Dich, ob die Tipps noch aktuell sind):

NEBENFACH:
Entscheide Dich als erstes für ein Nebenfach Deiner Wahl. Das Spektrum der Nebenfächer reicht von Informatik über Wirtschaftswissenschaft und Physik bis hin zu Botanik. Aber überleg Dir gut, womit Du die besten Berufsaussichten hast (im Moment ist das ganz klar Informatik). Zu Berufsaussichten lies weiter unten.

GRUNDSTUDIUM:
1. Semester: Lineare Algebra 1, Analysis 1, Nebenfach 1
2. Semester: Lineare Algebra 2, Analysis 2, Nebenfach 2
3. Semester: Einführung in die Algebra, Analysis 3, Nebenfach 3
4. Semester: Einf. in die Numerik ODER Einf. in die Stochastik, Analysis 4

Davon musst Du folgende Scheine machen:
2 aus Lineare Algebra 1, LA 2, Einf. in die Algebra
1 aus Analysis 1 ODER 2
1 aus Analysis 3 ODER 4 (Versuche 3 - 4 ist sehr schwer)
1 aus Einf. in die Numerik ODER Einf. in die Stochastik
2 aus dem Nebenfach

Hast Du alle diese Scheine, kannst Du Dich für das Vordiplom anmelden. Dann wirst Du in 4 mündlichen Prüfungen über 
- LA 1, LA 2 UND Einf. in die Algebra
- Analysis 1-4
- Nebenfach 1-3
- Einf. in die Numerik oder Einf. in die Stochastik
geprüft.

HAUPTSTUDIUM:
Hier gibt es keinen festen Plan mehr. Du musst nur dafür sorgen, dass Du alle Scheine, die Du für die Diplomanmeldung benötigst auch bekommst. Das Angebot richtet sich nach dem Jahrgang. Du kannst auch schon im Grundstudium oder ohne Vordiplom Scheine im Hauptstudium machen.
Als erstes solltest Du Dir allerdings überlegen, welches Fach Du als Schwerpunkt möchtest. Die möglichen Fächer werden früh genug erläutert.
Du brauchst folgende Scheine:
-insgesamt 3 Scheine aus Reiner Mathematik (RM), Angewandter Mathemtik (AM) und dem Schwerpunktfach.
- 2 Seminarscheine (um an Seminaren teilnehmen zu dürfen ist ein abgeschlossenes Grundstudium vorausgesetzt)

Von DIESEN 5 Scheinen muss mindesten einer Reine Mathematik und einer Angewandte Mathematik sein.

Ausserdem benötigst Du noch 2 Nebenfachscheine.

ALLGEMEINE TIPPS:
- Überlege Dir Dein Schwerpunktfach genau. Darin wirst Du nämlich Deine Diplomarbeit schreiben.
- Wähle Vorlesungen am Besten nach Interesse aus. Im Sekretariat und im Internet befinden sich kostenlose kommentierte Vorlesungsverzeichnisse. D.h. dort ist der Inhalt der Vorlesung genau erklärt.
- Denke daran, dass die Themen in denen Du Dich für AM und RM prüfen lassen möchtest, themenverwandt sein müssen.

BERUFSAUSSICHTEN:
Im Moment sind die Berufsaussichten für Mathematiker hervorragend, wenn man folgendes beachtet:
- Wähle möglichst viel AM. Dies wird in der Wirtschaft mehr benötigt als die Theorie.
- Wähle als Schwerpunkt möglichst etwas Angewandtes. Z.b. Numerik
- Nimm als Nebenfach Wirtschaftswissenschaften oder im Moment noch besser Informatik.


Relevante Schulfächer: Mathe
Hinzufügedatum: 2010-08-24 11:25:02    Hits: 1734


War dieser Bericht hilfreich für dich?
(5 Stimmen)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds