Joomla

Studiengänge

Mathe TUM


Nickname: blubb
Bundesland: Bayern Stadt: München
Hochschule: Technische Universität München
Bezeichnung des Studienganges: Mathematik B.Sc., Nebenfach Wirtschaft
Semester: 5
Abschluss: Bachelor
Allgemeine Bewertung des Studiums: Gut
Allgemeine Bewertung der Hochschule: Sehr gut
Bewertung des Umfelds:

Die Leute sind eigentlich sehr angenehm.
Natürlich gibts auch die typischen Mathematiker wie man sie sich vorstellt, aber die meisten sind offen und nett. Anschluss findet man dementsprechend schnell.
Auch die studentischen Mitearbeiter und Tutoren sind oft total nett und immer hilfsbereit.


Bewertung der Stadt:

München halt!
Sowohl die Mietpreise als auch die der öffentlichen Verkehrsmittel sind einfach ziemlich hoch...
Ansonsten hat man durch den Standort in Garching die Möglichkeit, ausserhalb zu wohnen, dann wirds ein bisschen billiger (ausser in Garching selbst).
In München selbst gibts natürlich alles!
Läden sowieso, und auch für abends gibts v.a. barmässig eigentlich für jeden Geschmack etwas, auch wenn man evtl ein bisschen rumsuchen muss.


Beschreibung:

Der Studiengang ist wie ein Wurf ins kalte Wasser. Mit Schulmathematik hat das hier einfach nichts gemeinsam--
Gerechnet wird eig nur in Beweisen!
Ich hatte wie meisten v.a. in den ersten 2 Semstern Probleme mit dem Studium. Da ist wie gesagt die grosse Umstellung von Schulmathe auf Unimathe, bei mir kam noch dazu dass meine Noten im Gegensatz zum Abi sauschlecht waren. Ausserdem ist die Grundlagenmathe der ersten Semester nach meinem Geschmack nicht sooo spannend ;) Zeitmässig ist das Studium wirklich ziemlich aufwendig(je nach Begabung natürlich), es lt. studienplan vergleichbar mit einer normalen 40-Std Woche und das kommt hin.
Aber wer durchhält, für den zahlt sichs meiner Meinung nach aus.
Ab dem 4.-5. Semester kann jeder in seinen Vertiefungsbereich gehen, also einen Schwerpunkt wählen, der schonmal ein bisschen auf den Master vorbereiten/Einblick geben soll. Durch die von der TU angebotenen Propädeutika (kleine Vorlesungen, die einen Einblick in die verschiedenen Anwendungsbereiche der Mathematik geben sollen) sowie durch Seminare über alle möglichen Themen hat man dann auch schon nen ungefähren Einblick, was es so gibt.
Das ganze ist an der TU sehr angewandt gehalten, v.a. eben durch die vorgeschriebenen Seminare, das mindestens 4-wöchige Praktikum und Einführungen in verschiedene Programmiersprachen (welche teils auch in den Übungsaufgaben der Professoren angewandt werden sollen).

Die Nebenfachvorlesung wird mit den regulären Studiengängen besucht, dazu musste ich mit meinem Wirtschaftsnebenfach musste ich dazu meistens zu den TUM-BWlern in der Innenstadt.
Diese sind wirklich sehr gut machbar, mit dem Zeitaufwand einer Mathevorlesung mit der gleichen Creditanzahl nicht vergleichbar (Scheint v.a bei Physik-Nebenfach anders zu sein).

Bei eigentlich jedem Problem hält die TU einen Ansprechpartner bereit, Hilfe bekommt man total gut. Was manchmal nervig sein kann, sind die verschiedenen Standpunkte. Während die Fachschaft etc natürlich in Garching sind, muss man z.B. zum Studentenausweis-Abholen zum Stammgelände in der Innenstadt usw...

Ansonsten ist die Lage in Garching meiner Meinung nach ziemlch cool, zum Mittagessen kann man sich in die Sonne raussetzen und es ist nicht so überlaufen wie in der Innenstadt. In der Mathefakultät gibt es eine Cafeteria, die eigentlich schon in Ordnung, aber nicht wirklich günstig ist (Warme Gerichte von 2,85-5 oder 6 Euro). Zur Mensa und zur Maschinenwesen-Cafeteria (ist ein bisschen billliger) sind es ca. 5 Minuten.


Relevante Schulfächer: Mathematik
Dein Tipp für Anfänger:

Macht nach den problemen der ersten Semestern echt Spass!Also einfach durchbeissen..


Hinzufügedatum: 2010-10-31 15:59:43    Hits: 1057


War dieser Bericht hilfreich für dich?
(14 Stimmen)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds