Joomla

Studiengänge

Der Kampf mit den Paragraphen


Nickname: FlyingCircus
Bundesland: Baden-Württemberg Stadt: Heidelberg
Hochschule: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Bezeichnung des Studienganges: Rechtswissenschaften
Semester: 5
Abschluss: Staatsexamen
Allgemeine Bewertung des Studiums: Sehr gut
Allgemeine Bewertung der Hochschule: Gut
Bewertung des Umfelds: Die Kommilitonen sind hilfsbereits und unterhalten sich gerne (nicht unbedingt nur über Jura). Durch die große Anzahl der Studenten ist es leicht, neue Freunde zu finden. Hier vereinsamt niemand ;)
Bewertung der Stadt: Heidelberg ist eine wunderschöne Stadt. Sie bietet überwiegend Kultur. Freizeitangebote gibt es einige, allerdings muss man diese erst einmal finden. Zum nächtlichen Umtrunk ist die Untere Straße für Studenten die zentrale Anlaufstelle. Wer dort nicht war, hat etwas verpasst. Sollte einem diese nicht gefallen, so gibt es noch zahlreiche andere Kneipen und Bars in der Altstadt und Umgebung. Allerdings ist, durch das Alkoholverbot auf den Straßen ab 23 Uhr, die Stimmung verhalten. Auch die Öffnungszeiten sind im Vergleich zu anderen Städten eher kurz gehalten.
Aber Heidelberg hat einen unvergleihlichen Charme. Auch ihr werdet, wenn ihr hierher kommt, euer Herz an Heidelberg verlieren ...

Beschreibung: Startet ihr im Wintersemester, so macht euch auf fast 400 weitere Anfänger gefasst! Dies hat positive und negative Aspekte:
- positiv:
s. "Umfeld"
Wenn ihr euch nicht trauen solltet eine Fragen zu stellen, gibt es sicherlich einige, die die selbe Frage haben und einer wird sie schon stellen XD
- negativ:
Findet die Vorlesung bei einem Dozenten statt, der nicht jeden Studenten sofort in völliges Schweigen versetzt, so ist eine ständige Mischung aus Gerede und Sachen suchen/bewegen eine Begleiterscheinung. Auf Dauer kann einen das belasten.

Die Veranstaltungen des Studienganges sind normalerweise allesamt in der Altstadt. Wenn euch eine Vorlesungen einmal nicht zusagen sollte, könnt ihr euch zum Einkaufen oder sonstigem einfach vor die Tür begeben. Im Winter ist diese Versuchung besonders groß, denn auf dem Uni-Platz ist ein Teil des Weihnachtsmarktes aufgebaut. Also, nicht zu viele Glüchweine trinken :P

Die Professoren stehen Rückfragen während und nach der Vorlesung immer zur Verfügung. Sollte man besondere Fragen, etwa hinsichtlich einer Hausarbeit oder Klausur haben, so kann man den zuständigen Prof in der Sprechstunde aufsuchen und bekommt eine Einzelberatung. Sollten generelle Fragen bzgl des Studiums aufkommen, so wendet euch an die Leute des Prüfungsamtes und des Dekanats. Ob nun per eMail oder in der Sprechstunde, ihr bekommt zügig eine Antwort.

Für gute Leistung ist natürlich auch eine Bibliothek wichtig. Die Universitätsbibiothek ist gut strukturiert und biete durch die langen Öffnungszeiten des Lesesaals (8.30 Uhr-22 Uhr) ideale Bedingungen zum Lernen.Dort findet man Gruppenarbeitsräume, die zum Lernen mit Komilitionen, etwa als Privat-AG, gut geeignet sind. Im Sommer wird es dort leider etwas warm, da man sich unter dem Dach befindet. Durch die Signaturen lassen sich gesuchte Werke schnell ausfindig machen. Außerdem gibt es in der UB Scanner und Kopierer (Münzgeld und CampusCard). Das Personal ist freundlich und hilft einem gerne weiter (besonders, wenn Bücher verschwunden sind).
Auch das Juristische Seminar hat eine eigene Bibliothek. Dort findet man ebenfalls Kopierer und Scanner. Die Bücher dort kannst man selten ausleihen, da das meiste Präsenzbestand ist. Leider findet man ein gesuchtes Buch nur sehr schwer. Deshalb wird gerade ein neues System dazu ausgearbeitet. Aber ob dieses besser wird ... Außerdem ist es zum Lernen dort zu laut, weil viele Leute die Regeln nicht beachten (Schweigen!) Die Seminarsbibliothek kann ich nicht empfehlen.

Die Fachschaft ist eine gute Anlaufstelle für alte Klausuren, Hausarbeiten und anderes. Leider sind sie, was ihre Öffnungszeiten angeht, treulose Tomaten. Sie ändern die Zeiten ständig, ohne sie bekanntzugeben, oder erscheinen einfach nicht. Zwar gibt es eine Homepage, aber es scheint niemanden zu geben, der sich mit soetwas auskennt.

Die Universität bietet natürlich auch andere Aktivitäten als nur Lernen: Sport, Musik, Theater usw. Für die männlichen Wesen gibt es noch die Burschenschaften.

Relevante Schulfächer: Deutsch - Die Sprache ist in diesem Studienfach das A und O! / Kernkompetenzfächer des Wirtschaftsgymnasiums
Dein Tipp für Anfänger: Lasst es im ersten Semester ruhig angehen. Nehmt euch Zeit, die Stadt und die Uni kennenzulernen. In euren ersten Semesterferien werdet ihr euch zum Anfertigen der Hausarbeiten noch intensivst mit den verschiedenen Rechtsgebieten befassen ;)
Hinzufügedatum: 2010-10-17 22:37:43    Hits: 1319


War dieser Bericht hilfreich für dich?
(22 Stimmen)

Kommentare 

 
0 #1 Madeline 2016-07-24 15:11
It is a lot faster, allowing you to save frustration and time.
Be sure and ask the leasing agent if there is security onsite after hours.

We have listed some short apartment tips that you should use in order to make your
apartment move simple.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds