Joomla

Studiengänge

Werbung und Marktkommunikation an der HdM


Nickname: Pausenbrot
Website: Website
Bundesland: Baden-Württemberg Stadt: Stuttgart
Hochschule: Hochschule der Medien Stuttgart
Bezeichnung des Studienganges: Werbung und Marktkommunikation
Semester: 3
Abschluss: Bachelor
Allgemeine Bewertung des Studiums: Sehr gut
Allgemeine Bewertung der Hochschule: Sehr gut
Bewertung des Umfelds:

In diesem Fall kann ich nur aus meiner Sicht sprechen: Meine Kommilitonen und Kommilitoninnen sind sehr nett und kommunikativ, was allerdings eine Grundvoraussetzung für diesen Studiengang ist.
Allerdings gibt es immer zwei Seiten der Medaille. So gibt es auch Leute mit den man sich partout nicht versteht. Viele Studenten meines Studiengangs denken Sie sind "die Kreativen" und präsentieren das Klischee eines arroganten, überheblichen Werbers.

Aber im Großen und Ganzen ist es ein sehr guter Studiengang und die meisten Kommilitonen sind sehr hilfsbereit und aufgeschlossen.


Bewertung der Stadt:

Stuttgart ist die größte Stadt im Schwaben-Ländle und ist eine sehr gemütliche und kulturelle Stadt.

Man hat viele Möglichkeiten sich ein angenehmes und interessantes Studentenleben zu gestalten. Allerdings ist Stuttgart nicht die günstigste Stadt und alle Zerstreuungen kosten durchaus viel Geld.
Ein großes Problem besteht mit dem Wohnungsraummangel, also wer sich entschließt hier zu studieren sollte recht zeitig mit der Suche nach einer Wohnung beginnen und das nötige Kleingeld dazu packen.


Beschreibung:

Werbung und Marktkommunikation ist einer der begehrtesten Studiengänge an der HdM. Mit einer Fluktuation von 1000 bis 1300 Bewerbern auf 40 Studienplätze ist der NC mit 1,3 sehr hoch. Aber auch wenn man vor dem Studienbeginn bereits eine Lehre im Bereich der Medien absolvierte, sollte der Zugang zu einem der beliebten Studienplätze möglich sein.

Ansonsten ist der Studiengang in vier Säulen aufgebaut: Wirtschaft/Management - Technik - Kommunikation - Gestaltung/Design.

Sollte man in dem Glauben diesen Studiengang belegen, dass man dann in der Kreativen-Schiene landet, sollte man überlegen, ob man nicht lieber Design oder Kunst studieren sollte. In diesem Studiengang geht es eher um die Berufsgruppen: Kontakter, Media-Planer, Account-Manager, Berater, PR, Strategie, Texter, usw.

Allerdings ist der Weg zu kreativer Arbeit nicht ausgeschlossen.

Die einzelnen Studiengänge sind alle sehr klein gehalten und man hat eine fast familiäre Atmosphäre, was das Lernklima stark fördert.

Die Prüfungen sind alle zu meistern und man sollte nicht zu viel Angst davor haben, es wird alles ein bisschen heißer gekocht als es dann serviert wird.


Dein Tipp für Anfänger:

Such dir Leute mit denen du dich gut verstehst und deine Studienzeit gut überstehen kannst!


Hinzufügedatum: 2010-09-29 09:57:06    Hits: 2390


War dieser Bericht hilfreich für dich?
(20 Stimmen)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds